Bedingungsklärung

Aus Eval-Wiki: Glossar der Evaluation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Systematische Erfassung und Darstellung der relevanten Bedingungen eines Programms. Eine Bedingungsklärung ist zumindest zu Beginn einer Evaluation (im Rahmen der Gegenstandsbestimmung) und zu ihrem Abschluss (zur Formulierung von Schlussfolgerungen und Empfehlungen) vorzunehmen. Die Kenntnis der relevanten Bedingungen ist unbedingt erforderlich, soll die Übertragfähigkeit des Programms oder einzelner Bestandteile beurteilt werden. Eine Beschreibung der Ausgangslage in Hinblick auf die Bedingungen kann durch ein regelmäßiges Bedingungsmonitoring im Rahmen der Evaluation kontinuierlich erfolgen, so dass der Evaluation laufend aktuelle Daten zu Bedingungen vorliegen. Auch die Kontextanalyse liefert hierzu Daten.

Englischer Begriff

clarification of conditions

Französischer Begriff

clarification des conditions

Quellen

  • Stufflebeam, Daniel L./Shinkfield, Anthony J. (2007): Evaluation theory, models, and applications. San Francisco: Jossey-Bass.

Stand

31.12.2009 Printglossar 2. Auflage