Bedingungsmonitoring

Aus Eval-Wiki: Glossar der Evaluation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Systematische und regelmäßige Überwachung der relevanten Bedingungen eines Programms, um bei einflussreichen Veränderungen gegenüber der Ausgangslage ggf. rechtzeitige Anpassungen im Konzept des Programms, seinen Zielen bzw. Aktivitäten vornehmen zu können. Das Bedingungsmonitoring zählt zu den Aufgaben der Programmzuständigen, kann jedoch nach Absprache im Rahmen einer Evaluation auch durch die Evaluierenden durchgeführt bzw. unterstützt werden und liefert dann u. a. Daten für eine Bedingungsklärung.

Englischer Begriff

monitoring of conditions

Französischer Begriff

suivi des conditions

Stand

02.09.2010