Daten

Aus Eval-Wiki: Glossar der Evaluation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Von Untersuchenden (mittels Befragung oder Beobachtung) gewonnene oder (mittels Objektivierung durch Erfassung vorhandener Erzeugnisse und Verhaltensspuren) als solche deklarierte oft unvollständige (s. auch Indikator) Abbildungen von Untersuchungsgegenständen. Geläufige Datenarten sind Zahlen (z. B. Mengen-, Gewichts-, Längen-, Zeitangaben), geschriebene Texte sowie Bildsymbole; Aufzeichnungen gesprochener Worte; Bilder, Fotos und Videos.

In Evaluation und Forschung sind Daten Ergebnisse von Erhebungs- oder Messverfahren. Die Untersuchenden transformieren relevante Aspekte der Realität in symbolische Repräsentationen der bei Aussageeinheiten vorhandenen Merkmalsausprägungen. Daten werden in für das jeweilige Untersuchungsvorhaben geeigneter Form festgehalten, archiviert und abrufbar gemacht. Rohdaten können nach Auswertung mittels qualitativer Verfahren und/oder mittels quantitativer (statistischer) Verfahren für die Beschreibung und Bewertung im Rahmen einer Evaluation genutzt werden.

Etymologie: lat. datum - das Gegebene (insofern irreführend, als Daten durch transformierende Handlungen der Untersuchenden hergestellt sind - factum), also Objektivierungen sind.

Englischer Begriff

data

Französischer Begriff

données

Quellen

  • Altrichter, Herbert/Posch, Peter/Spann, Harald (2018): Lehrerinnen und Lehrer erforschen ihren Unterricht. 5., grundlegend überarbeitete Auflage. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt, S. 97-103.
  • Diaz-Bone, Rainer/Weischer, Christoph (Hg.) (2015): Methoden-Lexikon für die Sozialwissenschaften. Wiesbaden: Springer-VS, S. 73-74.
  • Döring, Nicola/Bortz, Jürgen (2016): Forschungsmethoden und Evaluation in den Sozial- und Humanwissenschaften. 5. vollständig überarbeitete, aktualisierte und erweiterte Auflage. Heidelberg: Springer. S. 5.
  • Kleining, Gerhard (1995): Lehrbuch Entdeckende Sozialforschung. Band 1: Von der Hermeneutik zur qualitativen Heuristik. Weinheim: Beltz, S. 80-81; S. 119.
  • Kromrey, Helmut (2006): Empirische Sozialforschung. Modelle und Methoden der standardisierten Datenerhebung und Datenauswertung. 11., überarbeitete Auflage. Stuttgart: Lucius & Lucius. S. 228-234.

Stand

12.01.2019