Nutzen (der Evaluation/der Evaluationsergebnisse)

Aus Eval-Wiki: Glossar der Evaluation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorgesehene oder tatsächlich eingetretene erwünschte Folgen der Evaluation, die z. B. über einen Zuwachs an Wissen oder eine Stärkung der Handlungsbereitschaft bei den Adressierten von Evaluationen entstehen (sollen). Der Nutzen kommt dadurch zustande, dass Evaluationsergebnisse gebraucht (i. S. v. benutzt) werden oder dass der Evaluationsprozess selbst positive Auswirkungen hat (Prozessnutzen). Der Nutzen einer Evaluation kann auf der Ebene des Programms, aber auch bspw. in politischen Entscheidungsprozessen auftreten. (Siehe auch Evaluationsnutzen, vorgesehener.)

Englischer Begriff

use (of the evaluation/of the evaluation findings)

Französischer Begriff

bénéfice (d'évaluation / des conclusions d'évaluation)

Quellen

  • Alkin, Marvin C./Taut, Sandy M. (2002): "Unbundling evaluation use". In: Studies In Educational Evaluation, 29, 1, S. 1-12.
  • Hense, Jan Ulrich (2010): "Nutzen und Nutzung von Evaluation zur Unterrichtsverbesserung". In: Schönig, Wolfgang/Baltruschat, Astrid/Klenk, Gerald (Hg.): Dimensionen pädagogisch akzentuierter Schulevaluation. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren, S. 125-144.
  • Stockbauer, Uta (2000): "Was macht Evaluation nützlich? Überblick zum Forschungsstand - Ergebnisse von Fallstudien". In: Müller-Kohlenberg, Hildegard/Münstermann, Klaus (Hg.): Qualität von Humandienstleistungen. Evaluation und Qualitätsmanagement in Sozialer Arbeit und Gesundheitswesen. Opladen: Leske+Budrich, S. 121-128.


Stand

21.08.2014