Einfluss (der Evaluation)

Aus Eval-Wiki: Glossar der Evaluation
(Weitergeleitet von Einflussnahme (der Evaluation))
Wechseln zu: Navigation, Suche

Intendierte Folgen der Evaluation für das evaluierte Programm sowie die mit ihm verbundenen Stakeholder und Organisationen im Sinne der angestrebten Evaluationszwecke. Voraussetzung dafür ist in der Regel die Nutzung der Evaluation und der Evaluationsergebnisse durch die intendierten Nutzenden. Evaluierende sollen darauf achten, dass Evaluation gemäß der gesetzten Zwecke genutzt wird, dass sowohl Missbrauch als auch Nicht-Nutzung vermieden werden. Lediglich Evaluationen, aus denen tatsächlich praktische Konsequenzen gezogen werden, rechtfertigen die für sie aufgewendeten Ressourcen. Meta-Evaluationen beschreiben und bewerten den Grad der Einflussnahme der betrachteten Primärevaluationen. (Die Einflussnahme von Meta-Evaluationen bezieht sich auf gezogene Konsequenzen für – künftige – Evaluationen, ihre Planung und Umsetzung.)

Englischer Begriff

evaluation impact; consequences and influence of the evaluation

Französischer Begriff

influence (d'évaluation)

Quellen

  • Kirkhart, Karen E. (2000): "Reconceptualizing evaluation use: An integrated theory of influence". In: New Directions for Evaluation, Jg. 2000, 88, S. 5-23.
  • Sanders, James R./JCSEE – Joint Committee on Standards for Educational Evaluation (2006): Handbuch der Evaluationsstandards. Die Standards des Joint Committee on Standards for Educational Evaluation. 3., erweiterte und aktualisierte Auflage. Wiesbaden: VS Verlag.
  • Yarbrough, Donald B./Shulha, Lyn M. /Hopson, Rodney K./Caruthers, Flora A. (2010): The program evaluation standards. A guide for evaluators and evaluation users. 3rd. ed. Thousand Oaks: Sage, S. 65.

Stand

07.10.2010