Fishbowl-Methode

Aus Eval-Wiki: Glossar der Evaluation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Diskussionsverfahren mit (u. a. interessen-)heterogenen Gruppen, welches insbesondere bei ausgeprägten, aber unklaren Interessenkonflikten bzw. -divergenzen zwischen Gruppen eingesetzt werden kann. Diese Evaluationsmethode kann z. B. zur Klärung von sozialen Werten oder zur Datenerhebung genutzt werden oder – später im Evaluationsprozess – zur Interpretation von Daten oder anderen Arten von Evaluationsergebnissen.

Englischer Begriff

fish bowl method

Französischer Begriff

outil bocal à poissons

Quellen

  • Aggens, Lorenz (1998): "The Samoan Circle process for discussion. Controversial subjects". In: Institute for Water Ressources (Hg.): Public involvement techniques. A reader of ten years experience at the Institute for Water Ressources. IWR research report 82 -R-1, S. 265-270.

Stand

31.12.2009 Printglossar 2. Auflage