Ethik, angewandte (im Rahmen von Evaluation)

Aus Eval-Wiki: Glossar der Evaluation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anwendung von Zielen und Fragestellungen der allgemeinen Ethik (Teilgebiet der Philosophie) auf das Handeln und die Haltungen von Evaluierenden. Dabei werden Wertmaßstäbe, Prinzipien oder Richtlinien expliziert, an denen gutes und schlechtes Evaluationshandeln in Bezug auf seine Motive und Folgen unterschieden werden kann. Kodifiziert sind solche Maßstäbe in den Evaluationsstandards, in Richtlinien von Evaluationsvereinigungen (z. B. „Guiding Principles“ der American Evaluation Association) oder in Leitbildern von Evaluationsinstituten sowie in Kompetenztaxonomien für Evaluierende. Ethische Aspekte werden vielfach im Zusammenhang mit der Wahl eines Evaluationsmodells diskutiert, insbesondere bei Überlegungen zur Durchführung von sozialen Experimenten.

Englischer Begriff

applied ethics (in evaluation)

Französischer Begriff

éthique appliquée (en évaluation)

Quellen

  • Berends, Lynda (2007): "Ethical decision-making in evaluation". In: Evaluation journal of Australasia, Jg. 7, No. 2, S. 40-45.
  • Newman, Dianna L./Brown, Robert D. (1996): Applied ethics for program evaluation. Thousand Oaks: Sage.

Stand

31.12.2009 Printglossar 2. Auflage