Datenschutz

Aus Eval-Wiki: Glossar der Evaluation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gesamtheit der Vorkehrungen, um die Personen, zu denen im Rahmen von Evaluationen personenbezogene Daten erzeugt, verarbeitet und/oder genutzt werden, vor Beeinträchtigungen ihrer Persönlichkeitsrechte zu schützen. Regelungen hierzu finden sich in nationalen (z. B. für Deutschland [1], Österreich [2] und die Schweiz [3]) und europäischen [4] Gesetzen, darüber hinaus auch auf der Ebene der Länder und Kantone sowie in weiteren Gesetzen, außerdem in innerbetrieblichen Vereinbarungen usf. Bei der Evaluationsplanung sind in dem Falle, dass personenbezogene Daten (zu Merkmalen natürlicher Personen) genutzt werden sollen, die erforderlichen Erlaubnisse einzuholen, Verfahrensweisen für die Behandlung der Daten festzulegen und deren Beachtung sicherzustellen.

Englischer Begriff

data privacy; data protection

Französischer Begriff

protection des données

Quellen

  • Häder, Michael (2010): Empirische Sozialforschung: Eine Einführung. 2., überarbeitete Auflage. Wiesbaden: VS Verlag, S. 132-138.
  • Witt, Bernhard C. (2010): Datenschutz kompakt und verständlich. Eine praxisorientierte Einführung. 2., Aufl. Wiesbaden: Vieweg+Teubner.

Stand

26.03.2012