Programmbaum

Aus Eval-Wiki: Glossar der Evaluation
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis: Aufgrund von technischen Problemen stehen die Downloads auf dieser Seite vorübergehend nicht zur Verfügung. Wenden Sie sich bitte direkt an: Katharina Klockgether. Vielen Dank!

Typus eines Logischen Modells; Planungs- und Analyseraster zur Identifizierung strategischer Elemente von Programmen oder Projekten, wie ihren Bedingungen, Aktivitäten und Resultaten (Outputs, Outcomes, Impacts) sowie deren konstruierten bzw. empirisch überprüften Zusammenhängen. Ein Programmbaum kann in der Programmplanung, -ausführung und -evaluation zu Hilfe genommen werden. Er betont die Relevanz eines schlüssigen und praxisfähigen Konzepts, das ausgewiesene Ziele im Rahmen eines Zielsystems sowie Wirkannahmen beinhaltet. Im Unterschied zu anderen Darstellungen enthält er zusätzlich sowohl das Element Konzept als auch die Incomes als Gegenstück zu den Outomes.

Elemente des Programmbaums zum Download

Programmbaum komplett

Box Aktivitäten

Box Bedingungen

Box Detailziele

Programmbaum von Univation. Deutsche Version (2016)

Box Impacts

Box Incomes

Box Inputs

Box Kontext

Box Konzept

Box Ziele/Wirkannahmen

Box nicht-intendierte Resultate

Box Outcomes

Box Outputs

Box Plan

Box Resultate

Box Struktur

Box Umsetzung

Haben Sie den Programmbaum bereits genutzt? Wir freuen uns über Ihre Praxisbeispiele!

Englischer Begriff

programme tree

Programme tree by Univation. English version (2011)

Französischer Begriff

arbre de programme

Quellen

  • Bartsch, Samera/Beywl, Wolfgang/Niestroj, Melanie (2016): "Der Programmbaum als Evaluationsinstrument". In: Giel, Susanne/Klockgether, Katharina/Mäder, Susanne (Hrsg.). Evaluationspraxis. Professionalisierung - Ansätze - Methoden. Münster: Waxmann. S. 89-112.
  • "Programmbaum-Seite" von Univation mit Erläuterungen, Beispielen und Grafiken zum Download
  • Beywl, Wolfgang/Jelitto, Marc (2009): "Evaluation der Wirkung medienpädagogischer Arbeit". In: Merz Medien+Erziehung. Zeitschrift für Medienpädagogik, 3, S. 12-19.
  • Beywl, Wolfgang (2006): "Demokratie braucht wirkungsorientierte Evaluation. Entwicklungspfade im Kontext der Kinder und Jugendhilfe". In: DJI – Deutsches Jugendinstitut (Hrsg.): Wirkungsevaluation in der Kinder- und Jugendhilfe. Einblicke in die Evaluationspraxis. München: DJI, S. 25-46.
  • Beywl, Wolfgang/Niestroj, Melanie (2009): "Der Programmbaum - Landmarke wirkungsorientierter Evaluation". In: Beywl, Wolfgang/Niestroj, Melanie (Hrsg.): Das A-B-C der wirkungsorientierten Evaluation. Glossar - Deutsch Englisch - der wirkungsorientierten Evaluation. Köln: Univation, S. 137-149. (Download des Artikels)

Stand

02.02.2017